MEHR KÖNNEN * MEHR WÜNSCHEN * MEHR TRÄUMEN

 
Allgemeines und grundlegendes Wohlbefinden ist dann dauerhaft und intensiv, wenn man sich mit und in seinem Körper wohlfühlt.

Die Basis hierfür ist ein ausgeglichener, funktionsfähiger und beschwerdefreier Körper, dem Lebensmut und Lebensfreude Vorschub leistet. Denn wahre Lebensqualität ist ein Wohlgefühl des gesamten Körpers und nicht nur ein attraktives Äußeres.

Um dieses, den gesamten Körper betreffende Wohlgefühl zu fördern, zu aktivieren und bei zu behalten, ist keine Raketenwissenschaft, keine Religion und keine Esoterik von Nöten, sondern ein über lange Zeit ausgebildetes Wissen und besondere, sensible Hände, um es einzusetzen.

 

Dank*Anke

gewinnt man ein Mehr an Energie und das bedeutet damit ein Mehr an Beweglichkeit!
 

Dank*Anke

wird Lebensqualität und Wohlbefinden Ihr treuer, täglicher Begleiter!

METHODE

 

KOPF UND KÖRPER IN DER RICHTIGEN HALTUNG

 
Der relativ schwere menschliche Kopf muss auf dem aufrechten Korpus richtig ausgerichtet sein (gerade Schwerkraftlinie), sonst kommt es über die Zeit zu Fehlbelastung, die den gesamten Körper betreffen, also Knochen, Gelenke, Muskeln und Nerven. Besteht eine Disbalance an dem Übergang Schädel zur Wirbelsäule wird im Rahmen der vitalogischen Anwendung mit Hilfe eines vollkommen ungefährlichen Impulses dieser sensible Bereich in eine optimierte Stellung gebracht und damit die Eigenkorrektur des gesamten Körpers ausgelöst. Für eine gesunde Körperhaltung ist ein proaktives, präventives Vorgehen immer zu empfehlen für eine Zukunft in Zufriedenheit.



Das gilt für alle, ob groß ob ganz klein, ob jung ob ganz alt. Es bedeutet keinerlei Aufwand oder Eigeninitiative – keine Einschränkung oder Verzicht und dient trotzdem dem Wohl des eigenen Körpers.

Bei dieser Anwendung gibt es keine Nebenwirkungen, da ja keine Manipulation an der Halswirbelsäule vorgenommen wird.

Somit werden die Funktionen des gesamten Körpers positiv beeinflusst.

Übrigens leiden auch Tiere unter der Fehlstellung des Atlas. Als Tierheilpraktikerin helfe ich mit meiner Anwendung deshalb auch gerne Ihren kleinen vierbeinigen Lieblingen.


EIN KLEINER IMPACT
UND WAS DADURCH KORRIGIERT WIRD

 


Der Kopf sollte sich möglichst exakt über der Körpermitte befinden, wie es die Abbildung von Leonardo Da Vinci links zeigt.

Leider ist es im normalen Leben eher so, dass eine Fehlstellung am Übergang zwischen Schädel und Wirbelsäule vorliegt und das hat Auswirkungen auf den ganzen Körper.

Diese kleine Ursache kann unendlich viele, verschiedenartige und gravierende Auswirkungen auf den übrigen Körper haben – also lieber dem Ideal Da Vincis entsprechen und mit meiner Hilfe eine Schiefstellung einfach vermeiden.

ANWENDUNGSPHASEN

„Die größte Weisheit verrät sich in der einfachen und natürlichen Einrichtung der Dinge, und man erkennt sie nicht, eben weil alles so einfachund natürlich ist.“


(Johann Peter Hebel)

MIT KLEINEN SCHRITTEN GROSSES ERREICHEN



Wissenschaftlich mit dem Thema Atlaswirbel und Körper hat sich Doktor Bodo Kuklinski (http://www.dr-kuklinski.info) auseinander gesetzt und die empfehlenswerten Publikationen „Schwachstelle Genick“ sowie „Das HWS-Syndrom“ verfasst. Für mich sind diese Schriften und die Arbeit von Bodo Kuklinski sehr wichtig, da sie belegen, dass meine Anwendungen einen holistischen, d.h. den ganzen Körper betreffenden Impact haben.

Die Vitalogie (https://de.wikipedia.org/wiki/Manuelle_Therapie) oder Atlaslogie als Anwendungsmethode ist seit 1895 in den USA durch Daniel David Palmer (http://www.chirobase.org/05RB/BCC/11a.html) festgehalten worden als „Hole-In-One“, also mit einem Moment alles erreichen.

Dr. Peter Huggler (http://www.heilpraktiker.de/heilverfahren/naturheilverfahren/atlaslogie-vitalogie.html) erkannte den Atlas als neuralgischen Punkt. Er beobachtete in seinen chiropraktischen Behandlungen, dass zahlreiche Symptome immer wieder kehrten und er daraufhin zur Erkenntnis gelangte, dass eine Korrektur der Fehlstellung des Atlas und eine „Einschwingung“ des Körpers durch einen gezielten Impuls überaus positive Ergebnisse zeitigten. Das bedeutet, dass die Symptome einer Fehlstellung immer wiederkehren und nur eine Anwendung am Auslöser - nämlich die Fehlstellung - zu einer tatsächlichen Änderung führen. Auch die medizinischen Ausführungen von Dr. Chung-Ha Suh (http://www.healthy.net/Health/Article/ Chiropractic_An_Alternative_Healing_Art_Enters_The_Mainstream/937/2) zeigen, dass kleinste Störungen der Nervenbahnen gravierenden Störungen der Nervenimpulsübermittlung hervorrufen. Daraus entstand über die Jahre die Schweizer Vitalogie, wie sie auch von der Deutschen Intermedikus-Schule (www.intermedikus.de) in Buchholz gelehrt wird, die in der Vitalogie-Anwendung regelmäßig aus- und weiterbildet.


ANKE

 

ÜBER MICH

 
Im Mai 2005 wurde ich auf die Anwendungsmethode „Vitalogie“ aufmerksam. Als mein Mann, ein Handwerksmeister mit eigenem Betrieb und Angestellten, nach einer jahrzehntelangen Methoden- und Anwendungs-Odyssee für seine Rückenprobleme als schulmedizinisch austherapiert galt, fand er in einer Vitalogie-Anwendung endlich anhaltende und nebenwirkungsfreie Linderung. Mit der Vitalogie hat er endlich einen Weg gefunden, seinen beruflichen Alltag beschwerdefrei und ohne Einschränkungen wieder ausüben zu können.

Ich war fasziniert von der Anwendung, die mit ihrem ganzheitlichen Ansatz etwas Einzigartiges vollzieht.
Das wollte ich auch professionell erlernen und damit anderen Menschen zu mehr Wohlgefühl und mehr Lebensqualität verhelfen.

So begann ich 2006 meine Ausbildung zur „Straight Vitalogistin“ bei Johanna Fracasso von Almen (Assistentin von Dr. Peter Huggler) an der European School of Straight Vitalogy in Hergiswil / Schweiz, Ausbildungsort Halle / Westfalen und schloss diese mit einem Schweizer Diplom ab.
An dieser Schweizer Schule besuchte ich Workshops zur Erweiterung und Vertiefung meiner Kenntnisse und Anwendungsroutinen.

Nach der Ausbildung arbeitete ich als selbstständige Vitalogin seit 2007 in meiner eigenen Praxis in Brackel, die Komfort, Ruhe, Entspannung bietet.



PRAXIS

WARUM IN DIE FERNE SCHWEIFEN?
SIEH, DAS GUTE LIEGT SO NAH!

 
Meine Praxis ist mir als Ort sehr wichtig, sorgt sie doch für eine entspannte Atmosphäre und schafft zugleich eine Vertraulichkeit, die für meine Anwendung unabdingbar ist, um das besondere Verständnis zwischen Hilfesuchenden und mir zu gewährleisten, sowie ein offenes Verhältnis herzustellen.

Und die natürlich mein einziges, materielles Hilfsmittel beherbergt – meine spezielle Liege.

MEINUNGEN

H. RICKEN
Hamburg

 
Hallo liebe Frau Brauel,
ohne Sie wäre mein Leben ganz sicher anders verlaufen und ich wäre wahrscheinlich zum Pflegefall geworden.
Dank Ihrer Anwendung und Ihrer Erklärung was wirklich mit mir los war, hat sich meine Gesundheit normalisiert. Nochmals vielen Dank.

CHARIS PREPELICZAY
Winsen-Luhe

 
Ich bin froh, eine so effiziente und schmerzfreie Behandlungsmethode gefunden zu haben, die mir wieder mehr Beweglichkeit verschafft hat und meinen Rückenschmerzen entgegenwirkt. Ich kann auch seitdem meinen Kopf wieder uneingeschränkt seitlich bewegen und das ist eine große Erleichterung.

KONTAKT

MEHR KÖNNEN * MEHR WÜNSCHEN * MEHR TRÄUMEN *

 


ANKE BRAUEL
Paschbergstrasse 1e
21438 Brackel
Tel: 04185 - 79 75 34
E-Mail: dank@ankebrauel.de



Bitte rufen Sie mich für eine Terminabsprache an.
Parkplätze finden Sie direkt vor der Praxis.

Bei Rückfragen bitte einfach bei mir telefonisch melden.


Impressum
 
Verantwortlich
Anke Brauel
Vitalogie

Paschbergstrasse 1e
21438 Brackel
T: 04185 79 75 34
E: dank@anke-brauel.de

St.Nr. 45 960 572 134

Design: Kay Penndorf
Realisierung: Carlo Winkelmann
Fotos: Jens Schierenbeck , Foto Studio Gleis 11

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Die Nutzung dieser Hyperlinks erfolgt auf Risiko des Nutzers